Planetside 2

(Artikel)
Rian Voß, 17. August 2012

Planetside 2

Massiv massiver Online-Shooter

Noch mehr Free-to-Play! Diesmal der Shooter Planetside 2 von Sony Online Entertainment. Aber halt, nicht gleich weglaufen! Während der Sci-Fi-Shooter das Rad mit seinem klassenbasierten Kampf um eine persistente Welt zwar nicht neu erfindet, macht es durch seine Einfachheit in Kombination mit riesigen Karten und der Möglichkeit, gegen hunderte, wenn nicht tausende Gegner gleichzeitig zu spielen, die Sache doch interessant genug. Und hey - im schlimmsten Fall kostet ein Ausprobieren nur Bandbreite, nicht wahr?

Viele Jetpacks

Matthew Higby führte uns kurz in die Welt von Planetside 2 ein: Globaler Konflikt, blablabla. Drei unterschiedliche Fraktionen mit unterschiedlichen Loadouts und Stärken: die Terran Republic ist das durchdisziplinierte Militär, wie wir es kennen und lieben. Das New Conglomerate dagegen ist… von fragwürdigem Uniformgeschmack. Die Herren und Damen in Gelb-Blau vom New Conglomerate passen noch am besten ins Bild der Rebellen. Sie verfügen über die Ausrüstung mit dem stärksten Wumms. Die dritte Fraktion ist die Vanu Sovereignty, welche sich vor allen anderen an Alien-Tech vergreifen. Ihre Waffen sind immer ein bisschen merkwürdig und erinnern ein wenig an die Allianz aus Halo. Das liegt wohl aber allein schon daran, dass sie einen strafenden Hovertank haben.

In Planetside 2 gibt es zwar nur einige wenige Klassen und nur minder mehr Fahrzeuge, allerdings ist der Kram so dermaßen hochcustomizierbar, dass man im Grunde mehrere hundert verschiedene Spielstile realisieren kann. Panzer lassen sich gegen Infanterie, Vehikel oder Luft micromanagen, genauso die Spielfiguren. Will man die gewaltige MAX-Klasse, einen Soldaten mit mechanischem Exoskelett, kontrollieren, muss man sich entscheiden, gegen welchen Einheitentyp man primär vorgehen möchte, denn alles wird man gleichzeitig nie effektiv niedermähen können. Trotzdem will man diesen heftig gepanzerten Einheiten eigentlich nie im 1-on-1 begegnen. Das hat mich trotzdem nicht davon abgehalten, mit einer leichten Jetpack-Infanterie und ein paar zünftigen Guerilla-Taktiken so einen Koloss auseinander zu nehmen. Die Entwickler haben da auch gleich hinter meinem Rücken gefeiert und wollten mich zum Planetside-2-König ernennen, aber als Journalist musste ich das natürlich ablehnen.
Wie auch immer: Skilltrees sind riesig, das gilt eben für Spielfiguren wie für Fahr- und Flugzeuge.

Viele Autos

Da Planetside 2 in einer Welt spielt, in der Kämpfe um Territorien persistent sind und auch gerne mal ein paar Wochen dauern können, während man kleinschrittig Stützpunkte erobert, scheint die Klasseneinteilung aber ehrlich gesagt zuerst ein wenig überflüssig. Was soll ich auf einer 1000-Spieler-Karte einen Medic spielen? Die Spawnrate ist ja wohl hoch genug! Nun, jein. PS2 profitiert von einer Gruppenhierarchie, insofern dass man sich zu einem Squad zusammenrotten kann. Das hat verschiedene Vorteile: Erst einmal spawnt man in der Nähe seiner Teammitglieder, aber das Ganze kann eine Weile dauern, wodurch man aber immerhin in den großen Maps immer einen Freund im Rücken hat. Dann gibt es spezielle Anführer-Fertigkeiten, die den Teamstatus optimieren. Und zu guter Letzt kann man sich natürlich in eine schicke Team-Uniform kleiden und als Zebra-Squad oder Herzchen-Squad für Angst und Terror sorgen.

In meinem Testspiel bekam ich ein bisschen Gefühl für die Steuerung und… es ist echt supersimpel. Leider war der Server nicht annähernd so bevölkert wie sich die Entwickler später das übliche Kampfgeschehen vorstellen, aber mit ein bisschen WASD-Shooter-Erfahrung und primärer sowie sekundärer Schusstaste kam man prima zurecht und eine gute Vorstellungskraft lässt einen erahnen, wie die Maps auf viele verschiedene Weisen ausgenutzt werden. Jetpack-Infanteristen können auf der Leertaste halt noch ein bisschen herumfliegen, Medics können eine Gesundheitspistole ausrüsten. Ich dachte zuerst, dass diese absolute Standard-Steuerung vielleicht das Spielerlebnis schnell eintönig gestalten wird, allerdings kontrolliert sich alles einfach nur so wunderbar intuitiv, dass alle meine Einwände irgendwie sofort unter den Tisch gefallen sind. Es ist unverblümter Shooter-Fun mit Klassen.

Viele Spieler

Und vielen Spielern halt. Ich bin mir immer noch nicht so ganz sicher, wie die Technik dahinter aussehen soll (der Entwickler, mit dem ich sprach, hatte auch nur eine periphere Idee von der Server-Aktionsweise), aber es soll eben so intelligent sein, dass man nur Spieler in einem bestimmten Radius um sich herum wahrnehmen kann, also sagen wir mal, dass erwartungsgemäß bis zu 300 Leute in Reichweite sind. Die restlichen Spieler sind halt irgendwo anders. Ich frage mich zwar, was bei einem Planetside-2-Flashmob passiert und sich extrem viele Spieler an einem Ort zusammenfinden, um absichtlich alle Systeme in die Knie zu zwingen, aber gut. Das ist eine Aufgabe für Imageboards und soll nicht meine Sorge sein, solange es funktioniert.

Ich bin jedenfalls aus der Präsentation des F2P-Titels wesentlich positiver herausgekommen als ich vorher aufgrund meiner Erwartungen an einen Standard-Online-Egoshooter reingegangen war. Ich freue mich inzwischen sehr auf den Release und ich hoffe, dass sich irgendwann die DPad-Söldner-Truppe einen Namen machen wird. Rian

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
22. Juni 2024 um 21:19 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Gamescom 2012
Event - Köln 2012.
PlanetSide 2
Spiel
Vorschau
Sparte - Ist das Spiel gut? Wir wissen es noch nicht! Aber wir verschaffen uns einen ersten Eindruck.

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
20. November 2012
PLATTFORM
PC
Plattform - PC-Spiele haben mit die älteste Tradition. Heutzutage laufen die meisten Games unter dem Microsoft Windows.
Playstation 4
Plattform - Die Playstation 4 (PS4) von Sony ist eine Spielkonsole der 8. Generation. Sie erschien am 29. November 2013 europaweit als Nachfolger der Playstation 3.

Ähnliche Artikel